11 Diamanten


Die 11 Diamanten des Sehens beschreiben Teile unserer Zufriedenheitsgarantie. Unsere Leistung für Sie und Ihr gutes Sehen.

1Der Blick ins Auge

Für den Augenoptiker, der für seinen Kunden optimales Sehen erreicht, ist der Blick ins Auge unerlässlich. Mit einem Spezial-Mikroskop, welches nur zur Beobachtung der Augen entwicklet wurde, können wird den Zustand ihrer Augen ganz genau festhalten. Die entscheidenden Details notieren wir in Ihrer Kartei und sind damit in der Lage, sie für viele Jahre über kleinste Veränderungen zu informieren. Wir beobachten z.B. die Tränenflüssigkeitsmenge aber auch die Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit. Ändert sich an den Verhältnissen etwas, kann die Ursache dafür in der Ernährung liegen. Es ist aber auch möglich, dass sich im Zusammenhang mit unseren anderen Messungen eine spezielle Brillenglastönung ratsam werden lässt. Sie sehen: eine Beobachtung oder eine Messung alleine reicht nicht aus um ein langes komfortables Sehen zu erreichen.


2Die Hornhautradien

Wie der Fingerabdruck eines Menschen ist jedes Auge einzigartig. Die Hornhaut als erste Grenze zur Außenwelt ist die bedeutendste Fläche und damit maßgeblich für die Qualität des Sehens verantwortlich. Kenntnisse über die Form und Beschaffenheit der Hornhaut sind für gute Korrektionsergebnisse von großer Beedeutung, ebenso wie bei der optimalen Anpassung von Kontaktlinsen.


3Der Autorefraktometer

Er dient zur Messung der objektiven Fehlsichtigkeit. Moderne Technologie macht es heute möglich per Knopfdruck Ausmaß und Art der Fehlsichtigkeit der Augen zu vermessen, ohne die entsprechende Person befragen zu müssen. Besonders versteckte oder schwer zu erfragende Fehlsichtigkeiten lassen sich mit dieser Messung hervorragend aufdecken. So sind es zwar niemals endgültige Korrektionswerte für Brillen oder Kontaktlinsen, geben aber wichtige Hinweise für die gemeinsame Brillenglasbestimmung! Hier werden die Werte ermittelt, die ihnen Komfort geben und keine negativen Auswirkungen auf die Entwicklung Ihrer Augen haben.


4Dioptrien und Leistung

Eine der zentralen Fähigkeiten des Sehens ist die zentrale Tagessehschärfe, deren Leistungsfähigkeit durch den Visus beschrieben wird. Sehr gutes Sehen wird als Visus 1,0 festgelegt. Um am Straßenverkehr teilzunehmen wird z.B. ein Visus von 0,7 verlangt. Lufthansa-Piloten brauchen einen Visus von 1,2. Viele Menschen liegen über, aber auch viele Menschen unter einem Wert von 1,0. Deshalb ist es unabhängig von einer Fehlsichtigkeit wichtig zu prüfen, welchen Ursprung ein geminderter oder schlechter Visus hat.


5Das Nah-Sehvermögen

Normalerweise sind Tagessehschärfe, die das Sehen in die Ferne beschreibt und Nahsehscärfe vergleichbar, sofern die Fähigkeit des Auges sich auf nahe gelegene Objekte einzustellen (Akkomodation) uneingeschränkt zur Verfügung steht. Beide werden durch die Einheit Visus beschrieben. Die Leistungsfähigkeit der Akkomodation ist aber altersabhängig und jeder Mensch verliert diese Fähigkeit im Laufe seines Lebens. Die Flexibilität sinkt. Viele andere Faktoren beeinflussen ebenfalls die Leistungsfähigkeit der akkommodation und behindern damit ein beschwerdefreies Sehen (Medikamente, Fehlstellungen der Augen usw.) Für die meisten Berufe ist ein gutes Nahsehvermögen unverzichtbar, und nur wer dauerhaft Nahsehaufgaben verrichten kann ist auch wirklich leistungsfähig.


6Das Stereosehen

Stereosehen ist die höchste Stufe des Sehens. Störungen des Zusammenspiels beider Augen beeinflussen als erstes diese Sehfunktion. Stereosehen spielt sich vorweigend in der Nähe ab und hat mit scharfem Sehen wenig zutun: Wer oft unbeansichtigt Gläser umwirft, beim horizontalen Einfädeln in ein Nadelöhr oder beim Einschenken Schwierigkeiten hat, bei dem ist häufig das optimal Zusammenspiel der Augen gestört, was man in vielen Fällen aber wieder herstellen kann.


7Das Farbensehen

Die Welt der Farben und der Farbkontraste ist unerschöpflich und emotional mit dem Sehen verbunden: Viele Berufe und natürlich auch Hobbys, setzenein gutes Farbensehen voraus. Grund genug shcon im Vorfeld der Berufswahl über das eigene Farbensehvermögen Aufschluss zu erhalten. So haben z.B. 10% aller Männer Farbensehschwächen ohne dies zu weissen. Kranhafte Veränderungen des Auges und des gesamten Körpers können das Farbensehen ebenso negativ beeinflussen. Deshalb sind wiederholte Farbensehtests ein gutes Instrument zu Erkennung von Fehlfunktionen ud dies nicht nur im Kindes- oder Jugendalter.


8Das Gesichtsfeld

Das was wir eigentlich scharf sehen ist ein winziges Bild in der zentralen Netzhaut. Störungen der Netzhaut bringen häufig nicht sofort Unschärfen mit sich. Vielmehr lässt sich prüfen, ob die Rezeptoren der Netzhaut gleichmäßig funktionieren und ob gleichmäßige Strukturen auch als solche wahrgenommen werden können. Der Amslertest ist daher einer der besten und schnellsten Grobraster-Teste zur Überprüfung der zentralen Netzhautfunktionen.


9Der Augeninnendruck

Jedes Auge verfügt über einen individuellen Augendruck, der durch Flüssigkeitsproduktion und Flüssigkeitsabfluss im Augeninneren bestimmt wird. Abweichende Augeninnendruckwerte sind Risikofaktoren für dauerhafte Schädigungen des Sehnervs und damit des gesamten Sehens. Die regelmäßige Prüfung des Augeninnendrucks, vor allem bei familiärer Vorbelastung, ist eine wichtige Gesundheitsvorsorge zur Früherkennung des Glaukoms (Grüner Star). Moderne Messmethoden sind het in der Lage ohne Berührung des Auges in wenigen Minuten diese Messung vorzunehmen. Sie ist keine Diagnose, führt aber dazu, das auffällige Ergebnisse eine ausführliche Untersuchung einleiten, die dann rechtzeitig die Therapie durch einen Arzt ermöglichen.


10Das Kontrastsehen

Das Kontrastsehen ist eine weiter Form der Leistungsfähigkeit, dir wir teste. Im Gegensatz zur Detail-SEhschärfe. diese haben wir mit schwarzen Zeichen gemessen, setzen wir zur Messung des Kontrast-Sehens graue Zeichen ein. Diese sind schwerer zu erkennen. Besonders Veränderungen in der Transparenz der Augenmedien ebenso wie schlecht korriegierende Sehhilfen oder verschmutzte Kontaktlinsen zeigt häufig keine Veränderungen obwohl die Kontrastempfindlichkeit schon erheblich gesenkt sein kann. Nebeliges Sehen und schlechtes Dämmerungssehen sind meistens die zu beobachtendenen Folgen bei betroffenen Menschen.


11Perfekter Tragekomfort

Sie sollen sich mit Ihrer neuen Brille wohlfühlen. Um Ihnen dies garantieren zu können, werden sie bei uns im Sehzentrum die Fassung, die Gläser sowie die natürliche Kopf- und Körperhaltung optimal aufeinander abgestimmt. Als Ergebnis haben Sie eine optimale Dicke und Zentrierung, sowie einen perfekten Tragekomfort Ihrer neuen Brille erhalten.


Abschließend möchten wir Ihnen empfehlen jährlich einen kurzen Check Up Ihrer Augen bei uns durchführen zu lassen. Der Check Up beinhaltet die Messung des Augeninnendrucks und der Hornhautradien. Es wird nur wenige Sekunden in Anspruch nehmen. Sie brauchen dafür keinen Termin zu vereinbaren. Diese Leistung ist mit der Erstberatung abgedeckt. Es entstehen Ihnen keine weiteren Kosten.